Livestreaming – Mehr als nur eine formale Erweiterung der Videoproduktion

Reichweiten erhöhen und neue Zielgruppen erschließen durch Livestreaming

Livestreaming wird in ganz unterschiedlichen Bereichen und zu verschiedensten Anlässen genutzt. Sowohl bei Sport- und Musikveranstaltungen, Stadtfeste, Verkaufsaktionen oder Diskussionsrunden, Talkshows, Konferenzen, Vorträgen oder Interviews, bis hin zur Übertragung von Betriebsjubiläen oder Familienfeiern an örtlich entfernte Verwandte, Freunde oder Kollegen kann das Streamen von Videobildern die Publikumsreichweite erweitern. Ein weiterer Sektor in dem Liveübertragungen eine große Verbreitung gefunden haben ist der der Gamingszene und des E-Sports auf spezialisierten Plattformen wie Twitch. Livestreams können weltweit realisiert werden. Letztendlich ist kaum eine Veranstaltung denkbar, die sich nicht auch zur Liveübertragung eignen würde.

 

Livestreams ermöglichen interaktive Formate beim Schulungsfilm und Lehrvideo

Durch die praktisch flächendeckende Verfügbarkeit des Internet, haben sich die technischen Grundlagen zur Bildübertragung verändert. Auf verschiedenen Netzwerken im World Wide Web, können Live-Streams kostenfrei übertragen werden. Sendungen sind in Echtzeit verfügbar und Interaktionen mit den Zuschauern können über einen Rückkanal eingerichtet werden. So wird eine niederschwellige Publikumsbeteiligung ermöglicht. Die Vermittlung von Lerninhalten wie bei Schulungsfilmen und Lehrvideos lassen sich durch eine Publikumsbeteiligung erheblich erweitern. Auch gezielten Marketingmaßnahmen in Form von Gewinnspielen oder Q&A lassen sich durch eine Beteiligung des Publikums aufwerten. Dabei kann der Kreis der Teilnehmer auch auf ausgewählte Gruppen eingeschränkt werden.

 

Kein Livestream ohne Promotion – ein Eventfilm trotz Livestreaming

Zu Beginn einer Liveübertragung stehen zunächst verschiedene strategische Überlegungen an. Wir besprechen uns mit unseren Kunden auf welchen Kanälen der Videostream übertragen werden soll, wie das Publikum auf ihn aufmerksam wird, ob im Vorfeld ein Trailer oder Teaser produziert werden soll, der dem Live-Stream vorangestellt wird und ob nach der Übertragung der Veranstaltung ein Zusammenschnitt als Eventfilm produziert werden soll.

 

Qualität verbindet – die technischen Voraussetzungen

Die technische Qualität eines Livestreams sollte natürlich immer der Art der Veranstaltung und der Bedeutung seines Inhalts entsprechen. Auch wenn bereits ein simples Smartphone alle technischen Voraussetzungen zum Livestreamen mitbringt, eignet es sich bestenfalls zur Guerillaästhetik. Zur Erzeugung eines professionellen Livestreams sind natürlich qualitativ hochwertige Kameras, eine Einheit zur Organisation und Aufbereitung von Videobildern zu einem Videosignal (Videomischer) und eine Einheit zur Codierung und Übertragung eines IP-Videostream zu den sozialen Netzwerken (Broadcast Encoder) unverzichtbar. Im Idealfall werden in einem Livestream mehrere Kameras verwendet und über eine Regieeinheit zusammengeschaltet, so dass ein nahtloser Bildwechsel zwischen verschiedenen Perspektiven möglich wird. Auch Namensnennungen als Bauchbinde und Logos lassen sich einblenden. All das bietet Ihnen Trust ART Filmproduktion Berlin an. Erreichen Sie mit unserer Unterstützung Ihre Zielgruppe und optimieren Sie Ihre Social-Media-Kanäle mit qualitativ hochwertigen Livestreams zu moderaten Preisen!